Die Ausbildung von künftigen Erziehern/innen ist uns sehr wichtig. Als Einrichtung, die in der Vergangenheit selber von dem Erziehermangel auf dem Arbeitsmarkt sehr betroffen war, möchten wir damit vor allem in unsere eigene Zukunft investieren. Praktikanten auf allen Ausbildungsstufen (Berufsfindung, Fachoberschule, Jahrespraktikum) unterstützen wir daher sehr gewissenhaft auf ihrem Weg zum/r staatlich anerkannten ErzieherIn. Daher haben wir in beiden Gruppen, Krippe und Waldkindergarten, immer offene Plätze für die Ausbildung.

Wir fördern und fordern zugleich: Praktikanten/innen sind bei uns keine billigen Arbeitskräfte, die ihre Aufgabe hauptsächlich in der Küche erfüllen. Sie sind integraler Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit am Kind, die unter persönlicher und fachlich kompetenter Anleitung erfolgt. Rückmeldungen in direkter Form, aber auch durch regelmäßige Anleitungsgespräche sind daher für uns ebenso selbstverständlich, wie die Unterstützung bei Abschlussarbeiten oder eigenen pädagogischen Projekten.