Kranichnest: Kochdienst

Da das Kranichnest von Eltern organisiert, verwaltet und geleitet wird, fallen einige Aufgaben an, die in „normalen“ Kitas üblicherweise vom Personal (Erzieher, Hausmeister, Küchenhilfe) übernommen werden. Als Verein sparen wir so Geld und entlasten unsere ErzieherInnen, die sich so ganz auf unsere Kinder konzentrieren können.

Wir Eltern übernehmen dabei:

1. Kochdienst

Wir kochen vorwiegend selber. Dabei achten wir auf biologische Qualität, Zuckerfreiheit und ausgewogene Ernährung. Für Krippe und Kindergarten wird separat gekocht. D.h., in der Krippe ist jede Familie alle zwei Wochen (bei 10 Kinder) mit Mittagessen und Nachmittagssnack dran, im Kindergarten mit 25 Kindern etwa einmal im Monat. Im Kindergarten haben wir die Besonderheit, dass Eltern zwischen Catering und Selberkochen wählen können. Wer sich für das Catering entscheidet, muss nur noch den Snack für den Nachmittag zubereiten.

2. Wochendienst

Dieser Dienst wird reihum im Wochenturnus übernommen. Dazu gehören das Waschen von Lätzchen und Handtüchern sowie das Entsorgen von Papiermüll und Glas. Hierfür stehen den Eltern im Kranichnest eine Waschmaschine und ein Trockner zur Verfügung. Dies geschieht in der Zeit von Freitag bis Sonntag, also über das Wochenende. Bei 35 Kindern hat jede Familie in etwa ein bis zwei mal im Jahr diesen Dienst zu übernehmen.

3. Elternnotdienst

Bei uns gibt es die Besonderheit, dass wir auf privatrechtlicher Basis die Betreuung der Kinder im Fall der Fälle auch durch die Eltern sicherstellen können. Das kann z.B. passieren, wenn wir unter den ErzieherInnen einen sehr hohen Krankenstand haben und die Lücken auch durch Aushilfen nicht mehr schließen können. Hierfür erstellen wir monatlich ein Plan, der persönliche Umstände berücksichtigt. Der Elternnotdienst umfasst eine Dauer von vier Stunden, entweder am Vormittag oder am Nachmittag. Die Wahrscheinlichkeit, dass einer von uns Eltern einspringen muss, ist aber als gering einzustufen. Aber es gibt uns, da wir viele Familien haben, wo beide Elternteile arbeiten, zusätzliche Betreuungssicherheit.

4. Elternämter

Mit Ausnahme der Vorstände übernehmen wir Eltern zusätzlich zu diesen ersten drei Pflichtdiensten je Kind besondere Funktionen, die das reibungslose Funktionieren der Kita und des Vereins sicherstellen. Das sind beispielsweise Aufgaben wir Spenden sammeln, Einkauf, Kochdienst- oder Notdienstplanung, Hausmeistertätigkeiten, IT-Admin und noch einige mehr. Wir versuchen bei der Ämterzuteilung, Eure Vorlieben und Talente zu berücksichtigen. Jedes Elternamt ist einem Vorstand zugeordnet, so dass für Abstimmungen und bei Fragen immer ein direkter Ansprechpartner zur Seite steht. Manche Elternämter fassen wir auch in Kleingruppen zusammen, so dass sich mehrere Familien die Arbeit und Verantwortlichkeit teilen.

5. Vorstand

Der Verein wird aktuell von fünf Vorständen mit einer Amtsdauer von zwei Jahren geleitet (Wiederwahl natürlich möglich). Jeder Vorstand hat seinen eigenen Aufgabenbereich. Darin sind bestimmte Tätigkeiten/Verantwortlichkeiten zusammengefasst und jeder Vorstand ist einem Elternamt als Ansprechpartner und Verantwortlicher zugeordnet. Unsere Satzung schreibt zwar nur drei Vorstände als Minimum vor, aber Arbeitsaufwand und Vielfalt der Aufgabengebiete führten dazu, dass wir im Laufe unserer Entwicklung die Vorstandsarbeit auf etwas breitere Schultern verteilt haben. Als Vorstand haben Eltern die Möglichkeit, die Geschicke des Kranichnests in besonderer Weise zu lenken und prägen.

6. Arbeitseinsätze

Zwei bis drei Mal im Jahr organisieren wir einen gemeinsamen Arbeitseinsatz, um die Räumlichkeiten und das Inventar wieder in Schuss zu bringen. Das hat für uns vor allem finanzielle Vorteile: Zum einen sparen wir Geld und zum anderen erzielen wir dadurch zusätzliche Einnahmen. Denn wir können bestimmte Elternleistungen (Instandsetzungsarbeiten / Renovierungstätigkeiten, Reinigung und Elternotdienste) bis zu einer bestimmten Höhe in Rechnung stellen. Diese Arbeitseinsätze sind für alle Familien verpflichtend, lassen sich aber mit 13 Euro/Stunde auslösen.